Radio Hamburg

Eltern sind "fasziniert"

Tochter von Steven Spielberg will Pornostar werden

Steven Spielberg mit seiner Familie auf dem Roten Teppich, Radio Hamburg

Kind auf Abwegen? Nicht für Steven Spielberg. Denn dessen Tochter Mikaela möchte Porno-Darstellerin werden, was für den Regisseur kein Problem ist. 

Bei der Vorstellung, dass die eigene Tochter nackt vor der Kamera steht und einen Porno dreht, ist wahrscheinlich nicht für jeden traumhaft. Da wünscht man sich doch eher für das eigene Kind, dass es in einer Bank oder mit Tieren arbeitet. Doch letztendlich kommt es darauf an, auch Spaß am Job zu haben. Und genau so sieht es anscheinend auch Regisseur Steven Spielberg, wenn es um seine Adoptivtochter Mikaela geht. Denn die 23-Jährige möchte in der Erotik-Branche erfolgreich werden.

Eltern waren "fasziniert" von den Plänen 

Wie Mikaela in einem Interview mit The Sun verriet, hätten ihre Eltern, Steven Spielberg und Kate Capshaw, allerdings nicht wütend reagiert. Sie seien stattdessen vielmehr fasziniert gewesen. "Ich war schon immer eine sehr freizügige Person. Ich habe realisiert, dass es nichts Verwerfliches ist, von dieser Industrie fasziniert zu sein." Den Start ihrer Karriere habe Mikaela bereits absolviert und wolle nun, um finanziell unabhängig von ihren Eltern zu werden, noch tiefer in das Business einsteigen. Auch ihr 24 Jahre älterer Verlobter, Chuck Pankow, scheint mit dem Plan einverstanden zu sein. 

 

News zu Filmen und Serien gibts bei uns im Podcast "Weggesuchtet"

 

(pgo)