Radio Hamburg

August 2020

Verhandlungen um Spears' Vormundschaft verschoben

Britney Spears gibt viel Geld aus Radio Hamburg

Das Thema "Vormundschaft" geht für Britney Spears in die nächste Runde. Denn ihr Vermögen wird immer noch fremdverwaltet.

Britney Spears und das Thema „Vormundschaft“ gehören zusammen wie Pech und Schwefel. Jedenfalls, wenn man den diversen News Glauben schenkt. Und erneut sind es neue Gerüchte die sich in Bezug um das Thema Geld drehen.

Die 38-Jährige verfügt über ein Vermögen von rund 59 Millionen US-Dollar. Eine Menge Geld, über das Britney gar nicht selbst entscheiden darf. Denn seit dem Jahr 2008 war es der Vater, der der Sängerin monatlich Geld zur Verfügung stellte. Mittlerweile soll es die Managerin Jody Montgomery sein, die das Vermögen von Spears verwaltet. Noch bis zum 22. August 2020 soll Spears Vermögen fremdverwaltet werden. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie wurden die Neuverhandlungen um die Vormundschaft verschoben.

Einige Fans der Sängerin machen in Kommentaren auf Instagram ihren Unmut über Britney Spears Wohlbefinden klar. Ist sie wirklich bereit dazu, frei über ihr Geld zu verfügen? Die Videos in denen sie über ihr verbranntes Fitnesstudio spricht oder sich tänzelnd, jugendlich auf Instagram zeigt, lassen die Fans zweifeln. Dreht sie jetzt etwa völlig durch? Es bleibt abzuwarten, wie im August entschieden wird.

Ihr bekommt von euren Lieblingsstars nicht genug? Dann klickt euch unbedingt in unseren Stream.