Umfrage

Große Mehrheit der Deutschen will Abschiebung straffälliger Afghanen trotz Taliban-Regime

Eine repräsentative Online-Umfrage des Hamburger Marktforschungsinstituts Trend Research im Auftrag von Radio Hamburg zeigt, dass eine große Mehrheit der Deutschen die Abschiebung straffälliger Afghanen trotz Taliban-Regime will.

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock

Sind Sie dafür, dass straffällig gewordene Afghanen in ihr Heimatland zurückgeschickt werden, auch wenn dort die Taliban herrschen? Diese Frage beantworten 70% der in Deutschland Wahlberechtigten und 66% der Hamburger Wähler mit Ja. Für 20% bundesweit bzw. 26% in Hamburg kommt dies nicht in Frage, 10% der deutschen bzw. 9% der Hamburger Wähler wäre eine Abschiebung egal. Dies zeigt eine repräsentative Online-Umfrage des Hamburger Marktforschungsinstituts Trend Research im Auftrag von Radio Hamburg, die vom 30.8. bis 2.9.2021 unter insgesamt 1.773 Wahlberechtigten durchgeführt worden ist.

Gut jeder zweite Wahlberechtigte für einen Rücktritt der Minister Kramp-Karrenbauer und Maas

Klare Mehrheiten gibt es auch bei der Frage, wer wegen der Fehleinschätzung der Bundesregierung zur Lage in Afghanistan zurück treten sollte. 53% der Wahlberechtigten in Deutschland finden, dass Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer gehen soll. Bei Außenminister Heiko Maas sind das 52%. Bei den Hamburger Wählerinnen und Wählern ergibt sich ein ähnliches Bild: 55% fänden einen Rücktritt von Kramp-Karrenbauer angebracht, 53% sprechen sich für einen Rücktritt von Heiko Maas aus. Zustimmung dagegen erfährt Bundeskanzlerin Angela Merkel: 64% der deutschen Wahlberechtigten und 69% der Hamburger Wähler möchten nicht, dass sie zurücktritt. Auch Bundesinnenminister Horst Seehofer soll nicht wegen der falschen Afghanistan-Politik zurück treten, sagen 59% der Umfrageteilnehmer aus ganz Deutschland und 60% der Befragten in Hamburg.

Deutliche Mehrheit lehnt erneuten Afghanistan-Einsatz der Bundeswehr ab

Bundesweit und in Hamburg wird ein erneuter Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan mit großer Mehrheit abgelehnt. Von allen in der Radio Hamburg-Umfrage in Deutschland befragten Wahlberechtigten sprechen sich 67% gegen ein erneutes Afghanistan-Mandat der Bundeswehr aus. Die in Hamburg befragten Wählerinnen und Wähler lehnen es zu 64% ab, nur 24% sind für einen erneuten Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan.

Für die vorliegende Umfrage nahmen im Zeitraum vom 30.08. bis 2.9.2021 für die Bundestagswahl wahlberechtigte Personen ab 18 Jahren über eine Online-Befragung teil. Basis für die Ergebnisse sind bundesweit 1.065 Stimmen von Wahlberechtigten, für die Hamburger Ergebnisse 708 Stimmen von Hamburger Wahlberechtigten. Alle Stimmen wurden für die Repräsentativität soziodemografisch nach Alter, Geschlecht, Bildung, Bundesland (nur für bundesweite Stichprobe) und letzter Wahlentscheidung gewichtet.

(MM)

Die Bundestagswahl bei Radio Hamburg

Vor und am Tag der Bundestagswahl verpasst ihr bei Radio Hamburg natürlich absolut nichts rund um Umfragen, Trends, die Spitzenkandidaten und alles, was ihr zur Wahl sonst noch wissen müsst. Klickt mal in unsere Themen-Special rein und hört auch unbedingt rein, um keine wichtige Infos zur Wahl zu verpassen. Geht am einfachsten über den Webplayer hier auf der Seite oder aber über die Radio Hamburg App.

undefined
Radio Hamburg Live
Audiothek