Impfstoffe und Co.

Das zeigen die neuesten Studien zur Coronavirus-Immunität

Wie lange ist man nach einer Ansteckung mit dem Coronavirus eigentlich immun? Beziehungsweise, wie lange würde eine mögliche Impfung halten? Verschiedene Studien schauen sich das Immungedächtnis in Bezug auf Sars-CoV-2 genauer an.

Foto: Gustavo Fring von Pexels
Foto: Gustavo Fring von Pexels

Ist man nach einer Coronavirus-Infektion eigentlich immun? Dagegen sprechen zahlreiche Infizierte, die trotz bereits überstandener Infektion eine erneute Ansteckung mit dem Coronavirus erlebten. Neuere Studien zeigen nun allerdings, dass eine Immunität doch länger anhalten könnte, als zunächst angenommen. Für den Einsatz von Impfstoffen ist dies von besonderer Wichtigkeit.

Gut funktionierendes Immungedächtnis bei Sars-CoV-2

Ein Team vom La Jolla Institute for Immunology fand nun heraus, dass das Immungedächtnis in Bezug auf Sars-CoV-2 doch ganz gut funktionieren könnte. Bei ihrer Untersuchung entdeckten sie, dass bei 185 Covid-19-Genesenen noch accht Monate später genug Immunzellen vorhanden waren, um das Virus abzuwehren. Eine der leitenden Autoren der Studie, Shane Crotty, dazu: „Dieses Ausmaß an Gedächtnis schützt wahrscheinlich die überwiegende Mehrheit der Menschen für viele Jahre davor, schwer zu erkranken.“ Geprüft wurde diese Studie von anderen Forschern bisher noch nicht.

Gedächtniszellen bleiben nach Infektion erhalten

Eine Studie aus den USA unter der Leitung der Immunologin Marion Pepper von der University of Washington zeigt, wie sehr das Immungedächtnis bei Infizierten ausgeprägt ist, auch, wenn nur milde Symptome vorhanden sind. Die Autoren kommen zu dem Ergebnis, dass die Gedächtniszellen nach einer Infektion nicht nur erhalten bleiben, sondern in einigen Fällen in den Monaten nach der Infektion auch noch zunahmen.

Auswirkungen der potenziellen Impfung auf Pandemie noch unklar

Das körpereigene Abwehrsystem wird durch einen Impfstoff besser geschult als durch eine natürliche Infektion, so die Experten. Der Schutz vor einer Wiederansteckung ist damit langanhaltender. Es bleibt abzuwarten, wie die Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna sich auf die Pandemie auswirken. Bis dahin erhaltet ihr alle Informationen bei uns im Stream.


undefined
Radio Hamburg Live ·
Audiothek