22. Juli 2021 – Stefan Angele

Barbara Schöneberger moderiert

Deutscher Radiopreis findet am 2. September statt

Foto: Deutscher Radiopreis
Foto: Deutscher Radiopreis

Es ist wieder soweit! Am 2. September wird im im Eventcenter Schuppen 52 im Hamburger Hafen der Oscar der deutschen Radiobranche vergeben - der Deutsche Radiopreis.

Show ohne Gäste

Moderiert wird die Show erneut von Moderationsikone Barbara Schöneberg, die schon in den vergangenen Jahren mit viel Witz und Charme durch die Show führte. Leider muss die Preisverleihung auch 2021 wegen der Coronakrise erneut ohne Gäste auskommen. Dank eines bewährten Abstands- und Hygienekonzepts können Nominierte, prominente Laudatorinnen und Laudatoren sowie die Megastars, die an dem Abend auf der Bühne stehen werden, erneut live vor Ort sein. Man kann sich also auf eine grandiose Show freuen.

Verleihung zum 12. Mal

Verliehen wird der Radiopreis inzwischen zum 12. Mal, 11 Mal durfte dabei Barbara Schöneberger durch die Show führen. Routine könnte man also meinen, doch die Moderatorin liebt das Unvorhersagbare: "Ich finde es auch immer toll, wenn etwas passiert, weil ich etwas falsch mache. Natürlich ist das doof, wenn man etwas vergessen hat - aber gleichzeitig kannst du dann mit deiner hoffentlich coolen Reaktion das dann wieder auf eine gute Art und Weise zurückdrehen."

Welche Künstler treten auf?

Wichtiger Bestandteil jeder Radiopreis-Verleihung sind natürlich die Nominierten und die Preise, aber ebenso die vielen tollen Megastars, die an dem Award-Abend auf der Bühne stehen. In der Vergangenheit standen so schon Stars wie Lenny Krawitz, Taylor Swift oder Sting auf der Bühne. Doch wer tritt 2021 auf? Das wird noch nicht verraten, aber schon bald ganz offiziell verkündet.

437 Bewerbungen für den Radiopreis

Auch die Nominierten in den zehn Kategorien werden schon bald verkündet. Klar ist aber, dass 140 Sender 437 Bewerbungen um die Krone der deutschen Radiolandschaft ins Rennen geschickt haben. Die Experten in der Nominierungskommission und der Jury müssen nun entscheiden, welche drei Nominierten sie pro Kategorie jeweils zulassen werden. Eine harte Nuss! Im Anschluss kürt eine Jury aus Medienexperten die Preisträger und Preisträgerinnen in Kategorien wie Bester Moderator, Beste Moderatorin, Bestes Interview, Bester Newcomer oder Bester Podcast.

Show live mitverfolgen

Wer den Radiopreis mitverfolgen will, hat dazu natürlich wie immer zahlreiche Möglichkeiten via Radio, TV und Internet. Ihr könnt die Show ab 20.05 Uhr bei uns im Radio, im Livestream hier direkt auf der Seite oder unter www.deutscher-radiopreis.de und in den Dritten Fernsehprogrammen der ARD ab 22 Uhr verfolgen.

undefined
Radio Hamburg Live
Audiothek