20. September 2020 – Sebastian Tegtmeyer

Smartphone geklaut & Schnappschüsse gemacht

Ein Affe im Selfie-Wahn

Einem 20-jährigen Studenten in Malaysia ist das Smartphone geklaut worden. Nicht von einem Menschen, sondern von einem Affen. Und der fand die Kamera an dem Gerät wohl am spannendsten...

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock

In Asien hat ein Student vorm Schlafengehen sein Handy neben sein Bett gelegt. Erstmal nichts Ungewöhnliches. Als er am nächsten Morgen aufwacht, ist statt des Handys aber nur noch die leere Handyhülle da. Zackrydz Rodzi, so der Name des Studenten, vermutet, dass bei ihm eingebrochen wurde und der Dieb das Handy geklaut hat. In der Wohnung sind aber nirgendwo Einbruchsspuren zu sehen. Wo aber ist dann das Handy?

Affe im Selfie-Wahn

Der 20-Jährige begibt sich auf die Suche, ruft mit einem anderen Telefon seine Nummer an und findet das Gerät letztendlich hinter seinem Haus in einem angrenzenden Stück Regenwald unter einer Palme. Beim Blick in die Bildergalerie dann die Überraschung. Ein Affe hat sich nachts in die Wohnung geschlichen, das Smartphone mitgehen lassen und sich auf Fotosafari begeben. Zu sehen bekommt der Student nämlich zahlreiche Selfie-Fotos des "Diebes", dessen Zähne und viele Pflanzen.

Einige der Schnappschüsse hat der Student auf Twitter veröffentlicht, aber seht selbst.

undefined
Radio Hamburg Live ·
Audiothek