16. Oktober 2020 – Sebastian Tegtmeyer

Über 100 Einsatzkräfte vor Ort

Großbrand im Karolinenviertel

Die Feuerwehr ist um kurz nach 8 Uhr am Freitag zu einem Großbrand im Karolinenviertel ausgerückt. Es brennt im Dachstuhl eines sechsgeschossigen Mehrfamilienhauses.

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock

Mehr als 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen seit den Morgenstunden einen Dachstuhlbrand im Hamburger Karolinenviertel. Menschen sind nach Angaben eines Sprechers der Feuerwehr nicht in Gefahr, 35 Bewohner haben das Gebäude verlassen. Es gebe keine Verletzten, aber ein Notarzt sei vor Ort. Der Dachstuhl brennt den Angaben zufolge seit etwa acht Uhr am Freitagmorgen, am Vormittag weiter in voller Ausdehnung.

Auch der Busverkehr ist beeinträchtigt, eine Haltestelle in der Nähe des Feuers kann gegenwärtig nicht bedient werden. Die Löscharbeiten gestalten sich schwierig, weil die Feuerwehrwagen und die Löschausrüstung in der engen Straße wenig Platz haben, so der Sprecher.

undefined
Radio Hamburg Live ·
Audiothek