18. Juni 2020 – Sebastian Tegtmeyer

ADAC testet ZOBs in Deutschland

Gutes Zeugnis für Hamburger ZOB am Hauptbahnhof

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock

Der Hamburger Busbahnhof ZOB in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofes ist nach Einschätzung des ADAC gut zu erreichen und komfortabel. Die Prüfer des Automobilclubs vergaben bei einem Test von elf Fernbusbahnhöfen in Deutschland für den Hamburger ZOB die Note "gut". Der Busbahnhof konnte dabei vor allem bei den Punkten Sicherheit und Ausstattung punkten. So sei die Anlage komplett überdacht und videoüberwacht. Zudem verfüge sie über einen zentralen Ticket- und Infoschalter für mehrere Anbieter. Elektronische Anzeigen versorgen die Reisenden mit aktuellen Informationen, heißt es in der Mitteilung. Die Bussteige seien verkehrssicher zu erreichen. Reisende finden ausreichend Gepäckschließfächer und haben Einkaufsmöglichkeiten für den Reisebedarf. Auch durch das vorhandene Schnellrestaurant lasse sich die Wartezeit überbrücken. Auf der Habenseite verbuchten die Tester zudem, dass am Bahnhof eine Autovermietung zu finden ist.

Ein paar Schwachstellen gibt es

Doch die ADAC-Tester hatten auch einiges zu bemängeln. So seien keine Behinderten-Parkplätze vorhanden und es gebe kein taktiles Leitsystem für Sehbehinderte. Zudem vermissten die Prüfer zentral ausgehängte Umgebungs- und ÖPNV-Fahrpläne. Bei der Untersuchung im Januar hat der ADAC Fernbusbahnhöfe in Mannheim, Berlin-Südkreuz, Dortmund, Stuttgart, Rostock, Hannover, Hamburg und München getestet. Am besten schnitt dabei das Terminal in Stuttgart mit sehr gut ab, Schlusslicht war Nürnberg.

Weitere News im Nachrichten Podcast

Weitere News aus Hamburg, Deutschland und der Welt bekommt ihr jederzeit in unseren Radio Hamburg Nachrichten

(dpa / ste)

undefined
Radio Hamburg Live ·
Audiothek