07. Juli 2021 – Sebastian Tegtmeyer

Genervte Autofahrer

Hamburger Süden leidet unter Baustellen

Autofahren im Hamburger Süden macht momentan weniger Spaß. Grund sind mehrere zeitgleiche Baustellen mit teils mangelhafter Ausschilderung.

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock

Seit Tagen stehen Hörer morgens und abends im Stau. Das größte Problem: Auf der A255 in Richtung Norden gibt es vor den Elbbrücken momentan nur zwei Fahrspuren. Und der Anschluss von der B75 ist gesperrt. Die Verkehrsbehörde hat uns gesagt, dass die Arbeiten bewusst in die Sommermonate gelegt wurden, weil in den Ferien weniger los ist. Und die Maßnahme ist demnach essentiell für die Leistungsfähigkeit der Straßen.

Fertigstellung vor Sanierung der Freihafenelbbrücke

Zeitlich entzerrt werden konnten die Baustellen demnach auch nicht. Sie sollen nämlich fertig sein, bevor die Sanierung der Freihafenelbbrücke ansteht. Allerdings ist geplant, die Umleitung und die Ausschilderungen zu verbessern, wie es heißt.

Neuländer Straße zusätzlich gesperrt

Für viele Autofahrer im Bereich Harburg gibt es allerdings noch ein weiteres Problem, nämlich die Sperrung der Neuländer Straße.

Weitere News On Air

Weitere Nachrichten aus Hamburg, Deutschland und der Welt hört ihr immer zur vollen Stunde bei uns im Programm. Holt euch dafür einfach unsere kostenlose App, hört uns über euren Smartspeaker oder schaltet mit einem Klick unten auf den Play-Button das Webradio ein.

undefined
Radio Hamburg Live
Audiothek