03. Juni 2020 – Stefan Angele

Stephansplatz - Hauptbahnhof Süd

U1 fährt den ganzen Sommer nicht in der City

Foto: HOCHBAHN
Foto: HOCHBAHN

Die HOCHBAHN baut das U-Bahnnetz in Hamburg weiter barrierefrei aus. Im Sommer sollen die U1-Stationen Steinstraße und Jungfernstieg endlich einen Zugang bekommen, der sich ohne Treppen erreichen lässt. Da dies allerdings aus baulichen Gründen nicht im laufenden Betrieb möglich ist, muss die U1 den gesamten Sommer über in der Innenstadt unterbrochen werden.

Keine U1 in der Innenstadt

Zwischen dem 8. Juni und dem 13. August 2020 fahren zwischen Stephansplatz und Hauptbahnhof Süd in beide Richtungen keine Züge der U1. Die Fahrgäste soll aus diesem Grund auf die vielen Alternativen in der Innenstadt zurückgreifen. So ist die Innenstadt auch über die Haltestellen Dammtor (S11, S21, S31), Gänsemarkt (U2), Jungfernstieg (U2, U4, S1, S3) sowie über die Haltestellen Rathaus und Mönckebergstraße (U3) zu erreichen. Den Fahrgästen wird empfohlen, möglichst schon an den Umsteigepunkten Kellinghusenstraße (auf die U3), Wandsbek-Gartenstadt und Lübecker Straße (auf die U3) sowie Wandsbeker Chaussee (auf die S1) umzusteigen, um ihr Ziel in der Innenstadt zu erreichen. Für die Fahrgäste, die zu den U1-Haltestellen Meßberg und Steinstraße fahren müssen, wird die Buslinie 4 ab Brandswiete bis Hauptbahnhof Süd verlängert.

Straffes Programm für die HOCHBAHN

Aktuell sind 87 Prozent der U-Bahn-Haltestellen barrierefrei ausgebaut. Bis Anfang 2022 sollen es dann 95 Prozent sein. Die beiden U1-Haltestellen gehören mit Blick auf den barrierefreien Ausbau zu den herausforderndsten Haltestellen des U-Bahn-Netzes. Im Frühjahr kommenden Jahres sollen die Arbeiten an der Haltestelle Steinstraße, im Sommer an der Haltestelle Jungfernstieg abgeschlossen sein. Bei den nun durchgeführten Arbeiten werden unter anderem Aufzugschächte ausgehoben oder Treppenhäuser versetzt. Beide U1-Haltestellen erhalten jeweils einen Aufzug, erhöhte Bahnsteige für den niveaugleichen Ein- und Ausstieg sowie ein taktiles Leitsystem für sehbehinderte und blinde Menschen. Die HOCHBAHN investiert dafür insgesamt 10,7 Millionen Euro.

Noch mehr aktuelle Verkehrsinfos

Alle aktuellen Infos zum Verkehr auf der Straße und den Gleisen hört ihr auch immer ganz zuverlässig in unserem Verkehrsservice um Voll und Halb. Hört unbedingt mal rein, wenn ihr unterwegs seid. Geht ganz einfach hier auf der Page mit unserem Webradio oder unserer brandneuen App - die gibt es für iOS oder Android!

undefined
Radio Hamburg Live · Keine Programminformationen
Audiothek