10. Juni 2021 – Sebastian Tegtmeyer

Gesundheitsamt greift durch

Zu viel Dreck: Testzentrum in Blankenese geschlossen

Wie das Abendblatt berichtet, wurde am Mittwoch das "Drive-In Testzentrum Blankenese", betrieben von der Hamburger Firma JR Testing UG, wegen mangelnder Hygiene geschlossen. 

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock

Das Testzentrum befindet sich an der Elbchaussee. Wie es in dem Bericht weiter heißt, waren bis kurz vor der Schließung noch Kunden vor Ort. Anderen Hamburgern, die einen späteren Termin hatten, wurde dieser ohne Gründen storniert. Auf der Webseite lassen sich zudem keine weiteren Termine mehr buchen.

"Unorganisiert, unordentlich und verschmutzt"

Wie Mike Schlink, Sprecher des Bezirks Altona, gegenüber dem Abendblatt sagt, sei der Betrieb "unorganisiert, unordentlich und verschmutzt" gewesen. Es fehlte an der vorgeschriebenen Beschilderung, die auf die Abstand- und Maskenpflicht hinweist. Zudem sollen keine Desinfektionsmittelspender für das Personal und die Kunden aufgestellt gewesen sein. Darüber hinaus gab es kein fließendes Wasser, auch nicht auf dem Dixie-Klo für die Mitarbeiter, die außerdem kein Toilettenpapier hätten. Um sich nach dem Gang die Hände zu desinfizieren, hätte es lediglich Oberflächendesinfektionsmittel gegeben. Auch das Lager, indem leere Kartons und leere Bierflaschen herumlagen, sei sehr unaufgeräumt gewesen.

Auf Anfrage zu den Zuständen habe sich die Geschäftsführung gegenüber dem Abendblatt nicht geäußert, wie es weiter heißt.

Weitere News On Air

Weitere Meldungen aus Hamburg, Deutschland und der Welt hört ihr immer zur vollen Stunde in unseren Nachrichten On Air. Holt euch dafür einfach unsere kostenlose App, hört uns über euren Smartspeaker oder schaltet mit einem Klick unten auf den Play-Button das Webradio ein.

undefined
Radio Hamburg Live
Audiothek