03. August 2020 – Linda Shllaku

Es wird brutal!

"Haus des Geldes" endet mit fünfter Staffel

Die Dreharbeiten für die fünfte Staffel "Haus des Geldes" haben begonnen. Nun kommt raus: Es wird leider auch die letzte Staffel sein...

Foto: Netflix Produktionsbild
Foto: Netflix Produktionsbild

Die Fans der Netflix-Kultserie „Haus des Geldes“ müssen nun ganz stark sein. Denn: Das komplette Ende der Serie ist bereits seit heute (03.08.) in der Produktion. Über zehn Episoden soll die fünfte Staffel verfügen und in Dänemark, Spanien und Portugal abgedreht werden.

Brutales und extremes Ende

Der Produzent und Schöpfer der Serie, Alex Pina, antwortete auf die Frage, wie das Ende der Serie aussehen könnte, mit den Worten: „Wir haben uns fast ein Jahr lang die großen Fragen gestellt: Wie können wir die Gang auflösen? Wie bringen wir den Professor ernsthaft in Bedrängnis? Wie schaffen wir Situationen für unsere Charaktere, aus denen es für sie kein Entkommen gibt?“ Und genau diese Antworten soll es im fünften Teil geben. Die grausamsten und gleichzeitig extremsten Ausmaße soll der herrschende Krieg erreichen.

Neue Charaktere machen es dem Professor schwer

Auch neue Charaktere können in der finalen Staffel begrüßt werden. Zum bereits existierenden Team stoßen Miguel Ángel Silvestre und Patrick Criado hinzu. Die Beiden agieren als Gegner des Professors und sollen in ihrer Intelligenz mindestens auf einer Ebene mit dem Professor sein.

Ihr bekommt von Film- und Seriennews nicht genug? Mehr News hört ihr auch bei uns im Stream.

Steckbrief: Unser Serien & Kino Insider Christian Aust

undefined
Radio Hamburg Live ·
Audiothek