Nächstes Meisterwerk vom "Bohemian Rhapsody"-Autor

Leben von Whitney Houston wird verfilmt

Mit "Bohemian Rhapsody" hat der Autor und Produzent Anthony McCarten schon Filmgeschichte geschrieben. Nun widmet er sich dem nächsten Projekt, dem Leben von Whitney Houston.

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock

Nach dem Oscarprämierten Film "Bohemian Rhapsody" über Freddie Mercury und Queen widmet sich Autor und Produzent Anthony McCarten der nächsten großen Sängerin: Whitney Houston. Deren Leben soll nämlich nun verfilmt werden

Zugriff auf alle Songs

"I Wanna Dance With Somebody", so der Name des Biopics, entsteht in enger Zusammenarbeit mit dem Nachlassverwalter von Whitney Houston, die 2012 verstorben ist. Produziert wird der Film gemeinsam von Plattenmogul, Grammy-Gewinner und Houston-Entdecker Clive Davis und Houstons Schwägerin Pat Houston. Dadurch ist sichergestellt, dass es in dem Film viele ihrer Songs zu hören geben wird. Die Regie soll Stella Meghie übernehmen.

Schon jetzt Oscar-Nominierung sicher?

Wer auch immer die Hauptrolle in dem Biopic übernehmen wird, kann sich schon jetzt über eine Oscar-Nominierung freuen. Denn neben "Bohemian Rhapsody" war Anthony McCarten auch für "Die zwei Päpste", "Die dunkelste Stunde" und die "Die Entdeckung der Unendlichkeit" verantwortlich. Und was haben all diese Filme gemeinsam? Richtig: Ihre Darsteller wurden jeweils für den Oscar nominiert, drei der Filme bekamen den Goldjungen auch verliehen.

Weggesuchtet - Der Podcast über Filme und Serien

undefined
Radio Hamburg Live · Keine Programminformationen
Audiothek