29. Juli 2020 – Pia Goward

"Thor: Love and Thunder"

Natalie Portman verrät Details zu viertem "Thor"-Teil

Die Dreharbeiten zum vierten "Thor"-Film sollen nächstes Jahr starten und auch wieder den Charakter Jane Foster enthalten, gespielt von Natalie Portman.

Foto: image.net
Foto: image.net

Drei Filme rund um das Leben des Superhelden Thor und dessen engste Freunde/Feinde wurde bereits in drei Filmen verfilmt. 2017 erschien der letzte Teil der Hammer-Helden-Serie. In "Thor: Tag der Entscheidung" spielt Jane Foster das erste Mal keine offizielle Rolle. Doch das soll sich für den vierten Film ändern. Denn sie selbst soll in "Thor: Love and Thunder" zur Superheldin werden.

Von Jane Foster zum weiblichen Thor

Ernährungsumstellung und Kraftübungen stehen für Natalie Portman ab sofort auf dem Tagesplan, bis die Dreharbeiten für den vierten Teil von "Thor" beginnen. Denn als Thor, the goddess of thunder, die Superheldenform ihres Charakters Jane Foster, muss sie schließlich mit den anderen Superhelden mithalten können. Wer sich mit dem MCU auskennt, der wird wissen, dass Jane sich irgendwann selbst zur Superheldin entwickelt und den Hammer (und Namen) von Thor übernimmt, weil dieser sich als unwürdig erweist - und wie das Ganze für sie endet. Bis wir wissen, was mit ihrem Charakter aber im Film passiert, müssen wir uns noch etwas gedulden.

Bis dato können wir uns schon mal Christian Bale, den ehemaligen Batman aus dem DC Universe, als Bösewicht im MCU vorstellen. Denn Bale wurde offiziell für "Thor: Love and Thunder" als Gegner gecastet.

Der Film soll zwar im November 2021 veröffentlicht werden, doch nachdem Covid-19 die Pläne jeder Branche ordentlich durcheinander gebracht hat, könnte es auch sein, dass der Filmstart auf Anfang 2022 verschoben wird.

Steckbrief: Unser Serien & Kino Insider Christian Aust

undefined
Radio Hamburg Live · Keine Programminformationen
Audiothek