Netflix-Produktion

Prinz Harry und Herzogin Meghan mit Serie über Invictus Games

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben mit Netflix einen Millionen-Deal unterschrieben. Nun wird auch schon der erste Dokumentarfilm gedreht. Er geht um die Invictus Games Foundation - gegründet von Prinz Harry.

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock

Es ist noch nicht lange her, dass Prinz Harry und Herzogin Meghan ihren aller ersten Netflix-Deal unterzeichnet habe. Nun steht auch fest, was die beiden Ex-Royals als erstes produzieren lassen. Denn Netflix teilte mit, dass ihre Archewell Stiftung eine Dokuserie über die Invictus Games Foundation produzieren wird.

Ein Sportwettbewerb für kriegsversehrte Soldaten

Dieser Sportwettbewerb wurde von Prinz Harry im Jahr 2014 für kriegsversehrte Soldaten ins Leben gerufen. Damit soll die Serie Sportlerinnen und Sportler begleiten, die sich auf die Invictus Games 2022 in Den Haag vorbereiten. Bisher musste der Wettkampf aufgrund der Corona-Pandemie leider zweimal verschoben werden. Prinz Harry dazu: „Ich fiebere dem entgegen, was da kommt und ich bin extrem stolz auf die Invictus-Gemeinschaft, die zu weltweitem Zusammenwachsen, Engagement und fortwährendem Einsatz anregt.“

Wann die Dokumentation auf Netflix erscheint, ist noch nicht klar! Fest steht, dass die Invictus Games 2022 auf jeden Fall stattgefunden haben werden müssen, bis der Streifen bei Netflix zu sehen ist. Bis dahin erfahrt ihr alle Infos über Filme und Serien auch von unserem Profi Christian Aust.

Steckbrief: Unser Serien & Kino Insider Christian Aust

undefined
Radio Hamburg Live
Audiothek