Ständige Pausen am Set

Unterbricht ein Bär die Dreharbeiten zu Netflix-Serie "Riverdale"?

Die Netflix-Serie "Riverdale" scheint nicht reibungslos produziert werden zu können. Nun ist es ein Bär, der am Drehort in Vancouver sein Unwesen treibt...

Foto: Dean Buscher, Riverdale Produktionsfoto Netflix
Foto: Dean Buscher, Riverdale Produktionsfoto Netflix

Die Dreharbeiten zu der nächsten Staffel der beliebten Serie „Riverdale“ wurden bisher einige Male unterbrochen. Zu Beginn wurde es am Set still aufgrund des Coronavirus – sogar die vierte Staffel wurde aus diesem Grund gekürzt.

Ein wöchige Drehpause aufgrund von Coronavirus-Tests

Nun soll es eine weitere Pause für alle Beteiligten der Serie geben, denn am Drehort Vancouver kommen sie mit den Ergebnissen der Coronavirus-Tests nicht hinterher. Dies hatte einen Drehstopp von einer Woche zur Folge.

Nun spazierte ein Bär durch die Grünfläche und schnell kommt die Frage auf, ob dieser nun nicht eventuell auch noch die Dreharbeiten verhindern könnte. Fans fühlen sich direkt an die Szene in "Riverdale" erinnert, in der KJ Apa als Archie von einem Bär attackiert wird. Ein User schreibt beispielsweise: „Ist das der Bär, der Archie attackiert hat?“ Fest steht, die Dreharbeiten sollten wegen eines solchen Bären nicht direkt unterbrochen werden. Immerhin ist Vancouver bekannt dafür, dass der ein oder andere Bär anwesend ist.

Ihr bekommt von Filmen und Serien nicht genug? Dann klickt euch doch in unseren Stream und verpasst auf keinen Fall die Tipps von unseren Film- und Serienprofis.

Steckbrief: Unser Serien & Kino Insider Christian Aust

undefined
Radio Hamburg Live ·
Audiothek