28. Mai 2020 – Pia Goward

Preisverleihung in London

Alle Gewinner der Brit Awards 2020

Im Millenium Dome in London wurden am Abend des 18. Februar die Brit Awards verliehen. Billie Eilish ist natürlich eine der Gewinnerinnen und rührt mit emotionaler Dankesrede.

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock

Am Abend des 18. Februar war es endlich wieder soweit. Nachdem die Golden Globes und Oscars bereits verliehen worden sind und auch die Grammys ihre Gewinner gefunden haben, waren an diesem Dienstagabend im Februar einzig und allein wieder die Musiker dran. Denn in London, genauer gesagt im Millenium Dome, fanden bereits zum 40. Mal die Brit Awards statt.

Billie Eilish rührt mit ihrer Rede zu Tränen

Unter den Gewinnern tummeln sich bekannte Künstler. Und besonders von einer konnte man erwarten, dass sie eine Trophäe mit nach Hause nehmen würde: Billie Eilish. Die 18-jährige Künstlerin besticht seit 2015 mit ihren Songs, die nicht dem typischen Mainstream entsprechen und dennoch so viele Fans anlockt. Bei den Grammys konnte die Sängerin bereits in den fünf Hauptkategorien absahnen. Bei den Brit Awards musste sie sich mit einem Preis zufrieden geben. Allerdings gibt es auch nur insgesamt acht Kategorien, in denen Awards vergeben werden können. Und da es die Brit Awards sind, werden natürlich auch hauptsächlich britische Künstler nominiert und ausgezeichnet.

Mit ihrer emotionalen Dankesrede hat sie wohl jeden Gast mitgenommen: "Ich habe mich in letzter Zeit sehr gehasst gefühlt", sagt sie mit zittriger Stimme und führt fort: "Aber als ich auf der Bühne stand und gesehen habe, wie ihr mich angelächelt habt, da wollte ich weinen. Und jetzt möchte ich auch weinen."

Zu den Awards kam sie übrigens in einem Outfit komplett von Burberry. Die Academy Awards besuchte sie in einem Outfit von Chanel. Mal schauen, welche Designer-Kollektion wir bei der nächsten Preisverleihung erwarten können.

Auftritte bei den BRITs

Nicht untypisch für eine Preisverleihung im Bereich Musik, gab es natürlich auch diverse Auftritte bekannter Stars, die den Abend gefüllt haben. Darunter waren unter anderem Mabel, Harry Styles, Lewis Capaldi und Billie Eilish.

Male Solo Artist

Gewinner: Stormzy

Nominiert waren auch:

Dave

Harry Styles

Lewis Capaldi

Michael Kiwanuka

Female Solo Artist

Gewinnerin: Mabel

Nominiert waren auch:

Charli XCX

FKA Twigs

Freya Ridings

Mahalia

Best Group

Gewinner: Foals

Nominiert waren auch:

Bastille

Bring Me The Horizon

Coldplay

D-Block Europe

Song of the Year

Gewinner: Lewis Capaldi - "Someone You Loved"

Nominiert waren auch:

AJ Tracey - "Ladbroke Grove"

Calvin Harris & Rag’n’Bone Man - "Giant"

Dave feat. Burna Boy - "Location"

Ed Sheeran & Justin Bieber - "I Don't Care"

Mabel - "Don't Call Me Up"

Mark Ronson feat. Miley Cyrus - "Nothing Breaks Like a Heart"

Sam Smith & Normani - "Dancing With A Stranger"

Stormzy - "Vossi Bop"

Tom Walker - "Just You and I"

Album of the Year

Gewinner: Dave - "Psychodrama"

Nominiert waren auch:

Harry Styles - "Fine Line"

Lewis Capaldi - "Divinely Uninspired to a Hellish Extent"

Michael Kiwanuka - "Kiwanuka"

Stormzy - "Heavy Is The Head"

Best New Artist

Gewinner: Lewis Capaldi

Nominiert waren auch:

Aitch

Dave

Mabel

Sam Fender

International Female Solo Artist

Gewinnerin: Billie Eilish

Nominiert waren auch:

Ariana Grande

Camila Cabello

Lana Del Rey

Lizzo

International Male Solo Artist

Gewinner: Tyler, the Creator

Nominiert waren auch:

Bruce Springsteen

Burna Boy

Dermot Kennedy

Post Malone


undefined
Radio Hamburg Live ·
Audiothek