Vormundschaftsstreit

Britney Spears' Mutter möchte vermitteln

Der Streit um die Vormundschaft nimmt im Hause Spears kein Ende. Nun möchte Britneys Mutter endlich vermitteln...

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock

Der Vormundschaftsprozess gegen Jamie Spears zieht sich nun bereits über Monate. Britney Spears versucht nämlich wieder etwas Entscheidungsfreiheit über ihr eigenes Leben zu gewinnen. Immerhin hat ihr Vater bereits seit 12 Jahren die Vormundschaft inne. Die Beziehung der beiden soll sehr vergiftet sein, sodass auch schon seit einem Jahr kein Wort mehr miteinander gewechselt wurde. Britney Spears Mutter Lynne möchte nun zwischen den beiden vermitteln.

Kein Kontakt mehr zum Vater

Ein Insider berichtete dem „People“-Magazin: „Seit es zu dem Drama zwischen Sean Preston (15) und Jamie kam, hat Britney keinen Kontakt mehr zu ihrem Vater. Jetzt möchte Lynne versuchen, zu schlichten.“ Bei Sean handelt es sich um Britneys ältesten Sohn, der behauptet, dass sein Großvater ihm körperliche Gewalt angetan habe. Mutter Lynne soll sich am vergangenen Dienstag dafür eingesetzt haben, dass ihrem Mann Jamie die Vormundschaft entzogen wird. Nur so könne die Beziehung noch gerettet werden.

undefined
Radio Hamburg Live ·
Audiothek