Bauprojekt geht weiter...

Ed Sheeran pflanzt sich einen eigenen Wald

Sich einen eigenen Wald pflanzen? Das macht Ed Sheeran nun auf seinem Anwesen. Wieso, weshalb, warum? Das lest ihr hier.

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock

Zehntausende von Pfund hat Ed Sheerans neustes Projekt gekostet. Dieser gönnte sich auf seinem neuen Grundstück nun nämlich einen kompletten Wald. Seine Frau Cherry Seaborn und er pflanzten somit dutzende Bäume rund um das gemeinsame Anwesen in Suffolk. Sinn des Ganzen? Die Gegen umweltfreundlicher zu machen!

Mehr als 10.000 Pfund für eigenen Wald...

Ein Insider verriet der Zeitschrift „The Sun“ nun: „Er hat Zehntausende von Pfund für dieses Projekt ausgegeben – und Cherry ist auch daran beteiligt, weil sie sich für Renaturalisierung und Nachhaltigkeit einsetzt. Ein riesiges Feld, wo sein Outdoor-Wildtierreich ist, wird in ein paar Jahren zu einem dichten Wald.“

Mit den Bäumen möchte Ed Sheeran nicht nur das CO2-haltige Reisen für seine Konzerte ausgleichen, sondern auch einen natürlichen Sichtschutz für sein Anwesen schaffen. Der Insider verrät: „Er hat Bäume um das ganze Gelände herum gepflanzt, um ihm Privatsphäre zu bieten. Es wird dazu beitragen, den CO2-Fußabdruck zu reduzieren, der damit einhergeht, dass er auch ein Tournee-Rockstar ist.

Ihr bekommt von Ed Sherran nicht genug? Dann klickt euch unbedingt in den Stream.

undefined
Radio Hamburg Live ·
Audiothek