03. Juli 2020 – Julia Nagel

Im Sommer 2020

Es kommt eine neue Dokumentationsreihe über Demi Lovato

Nachdem 2017 bereits ein Dokumentarfilm über Demi Lovato auf "YouTube" veröffentlicht wurde, soll jetzt eine vierteilige Dokumentarserie kommen.

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock

Demi Lovato hatte in ihrer Vergangenheit mit Depressionen und Drogen-Problemen zu kämpfen. Die Geschichte dahinter hat die Sängerin bereits 2017 in einer Dokumentation aufgerollt. Jetzt wird eine neue Dokumentationsreihe produziert, die bereits im Sommer erscheinen soll.

Neue Dokumentation kommt im Sommer

Die 27-Jährige will in ihrer neuen Dokumentation erneut von ihrer akuten Drogen-Überdosis von vor knapp zwei Jahren erzählen. Eine Quelle hat der "The Sun" verraten: "Demis Erfahrung im Jahr 2018 war schrecklich und wird sie auch in den kommenden Jahren betreffen, so dass sie sich noch nicht in der Lage gefühlt hat, richtig darüber zu sprechen." Damit sie offen und ehrlich darüber sprechen kann, hat sie sich für eine eigene Dokumentation entschieden. Die Quelle erzählt weiter: "Sie war zu nervös darüber zu sprechen, was passiert ist. Sie möchte nicht, dass etwas falsch interpretiert wird. Deshalb hat sie sich entschieden, dass ihre eigene Serie der beste Weg wäre. Sie hat so die Macht, genau zu kontrollieren, worüber gesprochen wird." Wie der Insider preisgibt, soll die Dokumentationsreihe schon diesen Sommer veröffentlicht werden.

undefined
Radio Hamburg Live · Keine Programminformationen
Audiothek