Und sie hält ihr Gewicht!

Fit ins neue Jahr mit Adeles Sirtfood-Diät

Adele hat im vergangenen Jahr alle mit ihrer Abnahme überrascht. Ihr Geheimnis? Die Sirtfood-Diät - und wahrscheinlich eine Menge Disziplin. Alles was ihr dazu wissen müsst, erfahrt ihr hier.

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock

Gerade das neue Jahr lädt dazu ein, neue Vorsätze im eigenen Leben zu begrüßen. Viele legen ihre Motivation dabei auf das Thema Abnehmen. Im vergangenen Jahr überraschte uns Adele mit etlichen Kilos auf den Hüften weniger. Diesen Erfolg konnte sie mittels der Sirtfood-Diät erreichen. Vielleicht lohnt es sich also in diesem Jahr, diese Diät einmal auszuprobieren?

Das ist die Sirtfood-Diät

Bei der Sirtfood-Diät beschränkt man sich vor allem auf Nahrungsmittel, die das Fettverbrennungsenzym Sirturin anregen. Dadurch kann eine schnelle Abnahme gewährleistet werden. Zu den Autoren des Diätbestsellers zählen Aidan Joggings und Glen Mette, die überzeugt sind, dass man mit dieser Diät nicht nur verzichten muss, sondern ich genießen kann.

Diese Lebensmittel enthalten besonders viel Sirtuine

Tolle Lebensmittel sind beispielsweise Äpfel, Heidelbeeren, Himbeeren, Brokkoli, Tomaten, Rucola, Grünkohl, Zwiebeln, Sellerie, Walnüsse, Chili und Kurkuma. Auch in Zartbitterschokolade sind Sirtuine enthalten.

Ihr wollt beim Abnehmen nicht nur auf die blanke Ernährung setzen? Wie wäre es mit einem Workout? Unser Fitness Stream bietet euch dafür die passenden Hits.

undefined
Radio Hamburg Live
Audiothek