Traum änderte alles

Große Veränderung: Hättet ihr Timbaland wiedererkannt?

Timbaland ist einer der erfolgreichsten Produzenten der 1990er und 2000er Jahre - jetzt ist der Musiker kaum wiederzuerkennen.

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock

Destiny's Child, Justin Timberlake, Jay-Z, Nelly Furtado - das sind nur ein paar Künstler, mit denen Musikproduzent Timbaland, der mit bürgerlichem Namen Timothy Zachary Mosley heißt, zusammengearbeitet hat. Auch für die erfolgreiche US-amerikanische Serien "Empire" schrieb und produzierte Timbaland die Songs.

Der VIP Lifestyle musste weichen

Jahrelange Erfolge führten dazu, dass Timbaland mit vielen Partys, Alkohol und Drogen zu tun hatte. Seit 2011 hatte der Produzent mit Drogenabhängigkeit zu kämpfen. "Die Drogen haben mir ein tolles Gefühl von Gleichgültigkeit und Freiheit gegeben. [...] Ich war einfach ignorant." erzählt Timbaland im Interview mit der US-amerikanischen Zeitschrift Men's Health, in dessen Februar-Ausgabe er seine Geschichte erzählt. Der 47-Jährige hat nämlich ganze 60 kg abgenommen!

Aufgrund seiner Drogensucht kam es in den Jahren nach 2011 zur Scheidung von seiner Frau und Geldproblemen. Nach eigener Aussage habe der Künstler einfach nichts mehr zu schätzen gewusst und musste die Notbremse für seine drei Kinder ziehen.

Ein Traum vom Tod ändert alles

Timbaland erzählt in dem Interview mit der Men's Health, dass der ausschlaggebende Punkt für seine Wandlung ein Traum war: "Ich hatte einen Traum, dass der Tod nah ist. Ich habe mich selbst mit einem weißen Gesicht gesehen.". Der Traum hat Timbaland so wachgerüttelt, dass er eine große Veränderung anging.

Zuerst tauschte er seine riesige Villa gegen eine kleine Wohnung ein, weil er "all das Superstar-Zeug" aus dem Weg räumen wollte. Dann entschied er sich für Fitness und Kickboxen. "Das war der Weg, der für mich vorbestimmt war. Gott hat meinen Charakter erneuert.".

Mittlerweile ist die körperliche Veränderung nicht mehr zu übersehen, wie der Produzent auf seinem Instagram Kanal zeigt.

undefined
Radio Hamburg Live ·
Audiothek