Starke persönlich Bedeutung

Mutter packt aus: Darum hat Beyoncé ihren Namen bekommen

Warum heißt Beyoncé eigentlich Beyoncé? Diese brennende Frage beantwortet nun Tina Knowles, Beyoncés Mutter.

(c) Parkwood Entertainment
(c) Parkwood Entertainment

Beyoncé ist nicht nur eine unglaublich begnadete Sängerin, sondern auch mit einem wirklich außergewöhnlichen Namen gesegnet wurden. Wie es überhaupt zu ihrem Namen kam, das erzählte Mutter Tina Knowles Lawson nun im Podcast „In My Head with Heather Thomson“. Tina platzte direkt mit einer Bombe: "Was die wenigsten wissen, ist, dass Beyoncé mein Nachname war. Es ist mein Mädchenname. Mein Name ist Celestine Beyoncé." Das bedeutet, Beyoncé trägt doch tatsächlich den Nachnamen ihrer eigenen Mutter als Vornamen.

Beyoncé als Metapher für Rassismus

Tina erklärt außerdem, dass hinter dem Namen eine richtige Geschichte stecke, so sei er eine Metapher für Rassismus und die Rechte farbiger Menschen der Zeit in Tinas Kindheit.

Unterschiedliche Schreibweisen des Namens innerhalb der Familie

Innerhalb der Familie unterscheide sich der Nachname allerdings. Die 66-Jährige erzählt, dass ihr Bruder Skip und sie die einzigen seien, die Beyoncé heißen. Andere hießen zum Teil Beyincé. Weshalb die unterschiedlichen Schreibweisen existieren, konnte ihre Mutter nicht wirklich beantworten.

Ihr bekommt von Beyoncé nicht genug? Dann klickt euch unbedingt in unseren Stream, um nichts zu verpassen.

undefined
Radio Hamburg Live ·
Audiothek