Depressionen, Lupus und Co.

Selena Gomez: Kam ihr Comeback mit "Rare" zu früh?

Selena Gomez hat mit ihrem Album "Rare" ein unglaubliches Comeback hingelegt. Doch kam es neben Lupus und Depressionen nicht etwas zu früh?

Foto: Universal Music
Foto: Universal Music

Selena Gomez hat mit ihrem Album „Rare“ ein unglaubliches Comeback hingelegt. Ihre Hits „Lose You To Love Me“ und „Look At Her Now“ präsentieren sie nicht nur sensibel und nahbar, sondern zeigen auch, zu was für einer starken Frau Selena Gomez geworden ist. Zusätzlich arbeitet Sel gerade an ihrem eigenen Kosmetik-Label – besser könnte es also fast nicht laufen.

Sel soll sehr unglücklich sein

Für ihre Fans stimmt jedoch etwas ganz gewaltig nicht. Denn, die Sängerin soll hinter der scheinbar aufgebauten Fassade doch ziemlich unglücklich sein. Einer schreibt beispielsweise unter ihrem Musikvideo: Kann sie jemand umarmen und bitte nie wieder loslassen? Auch in Interviews sah Selena doch eher müde und schwermütig aus. Ob das an ihren Medikamenten liegt? Schließlich ist die 27-Jährige an Lupups erkrankt und litt seit der Trennung von Justin Bieber auch an Depressionen.

Was ist Lupus?

Bei Lupus handelt es sich um eine Autoimmunerkrankung, bei der der Körper Antikörper produziert, welche gegen die körpereigenen Zell- und Gewebestrukturen gerichtet sind.

Schädliche öffentliche Auftritte

Aber Gomez wirkt nicht nur müde und angeschlagen, sondern benimmt sich auch bei öffentlichen Auftritten nicht ganz klar. Bei den „American Music Awards“ Ende 2019 wurde ihr großes Comeback zu einer ziemlichen Blamage. Denn die Töne traf sie nicht wirklich. Als Begründung hielt dann eine Panikattacke her. Fans der Sängerin sind sich da nicht so sicher, denn bereits auf dem roten Teppich konnte sie nicht richtig stehen. Ob da nicht etwas Alkohol im Spiel war? Und wie geht es eigentlich Selena Gomez‘ Lunge? Schließlich wurde Sel bereits des Öfteren mit einer E-Zigarette im Mund erwischt.

Es bleibt zu hoffen, dass es sich bei den Gerüchten um Selenas Gesundheitszustand nur um Gerüchte handelt und die "Wolves"-Sängerin mit ihrem Comeback nicht zu früh um die Ecke gekommen ist.

undefined
Radio Hamburg Live · Keine Programminformationen
Audiothek