"Ich bin wie ein Klavier, denn ich kann die leisen und die lauten Töne."
Birgit Hahn

Was ist typisch Birgit Hahn: Die dreckige aber sympathische Lache.

Wie bist du zum Radio gekommen?Tatsächlich durch einen Mitstudenten, der mich während meines dann schnell abgebrochenen Chemiestudiums ansprach und sagte: Birgit, warum machst du nicht etwas bei dem du den ganzen Tag reden musst??? Der hat mein Talent erkannt :)

Wenn ich nicht gerade esse, schlafe oder arbeite..., dann treffe ich mich mit Freunden, lese oder suchte etwas bei Netflix.

Was andere über mich sagen: sie ist zuverlässig, humorvoll und smart.

Hast du ein All-Time-Lieblingslied und wenn ja welches? Ich finde "Just can‘t get enough" vom Depeche Mode ist ein Klassiker und geht immer.

Was hast du unter deinem Bett? Klamotten. Mein Kleiderschrank ist zu klein….

Wo trifft man dich in Hamburg? In meiner Hood dem Grindelviertel.

Welches ist der peinlichste Song in deiner Sammlung? "Millionär von den Prinzen"

Ohne welche drei Dinge könntest du nicht leben? Großes Kissen, Bücher, Smartphone.

Diese Dinge möchte ich auf jeden Fall in meinem Leben gemacht haben: Eine Schlittenhundfahrt in Alaska, einen Tauchgang in der Karibik und einen Schreibmaschinenkursus.

Welchen Mega-Star würdest du gerne mal kennenlernen (tot oder lebendig)? Pink – was für eine tolle Frau!

Wer ist für dich die „Sexiest person alive“? Gibt es nicht – ich finde aber Witz und Charme sexy.

In welchem Geschäft würdest du deine Kreditkarte bis aufs Limit ausreizen? Im Townhouse im Levantehaus. So viele tolle Innendekorationsideen.

Meine Jugendsünde... gibt es nicht. Ich war echt brav – bis auf ein paar heimliche Zigaretten, die mir nicht geschmeckt haben. Ich bin bis heute Nichtraucherin.

Im Urlaub fahre ich... gerne weg. Nach Schottland am allerliebsten.

Was bringt dich am meisten zum Lachen? Wortwitze und Situationskomik.

Wie viele Punkte hast du in Flensburg? 0

Mein erstes Konzert war Simply Red in der Alsterdorfer Sporthalle.

Internet ist für mich wichtig, aber ich halte es auch ohne aus.

Der beste Ort zum Radio hören ist in der Küche.

Welcher Promi sieht dir ähnlich? Ich bin eine Mischung aus Renée Zellweger und Meryl Streep.

Als was würdest du gern wiedergeboren werden? Als Elefant – das beste Tier der Welt.

Im Netz verbringe ich täglich maximal 2 Stunden.

Sobald ich den Sender verlasse, suche ich etwas Essbares. Denn wenn man um 03:30 Uhr aufsteht, hat man um 12:00 Uhr Hunger.

Wenn ich im Sender angekommen bin, dann räume ich erst einmal auf und koche Kaffee.

Immer vor dem Schlafengehen... trinke ich einen Schlummertee.

Diese Superkräfte hätte ich gern: alle Sprachen dieser Welt sprechen - und natürlich verstehen.

Nicht mal meine Familie weiß, dass ich meine Haare färbe.

Auf das bin ich beim anderen Geschlecht neidisch: keine Schlangen vor der Männertoilette.

Radio Hamburg Sendungen

undefined
Radio Hamburg Live ·
Audiothek