04. Mai 2021 – Stefan Angele

Im Rahmen des Notbremse-Gesetzes

Niedersachsen plant umfassende Corona-Lockerungen

Foto: Shutterstock
Foto: Shutterstock

Die niedersächsische Landesregierung will Medienberichten zufolge angesichts sinkender Infektionszahlen die Coronabestimmungen in mehreren Bereichen deutlich lockern.

Schulen sollen in den Wechselunterricht gehen

Im Zentrum stehen die Lockerungen für Schulen. Wie die "Hannoversche Allgemeine Zeitung" (HAZ) und die "Nordwest-Zeitung" am Dienstag (04.05.) berichten, soll es für Schülerinnen und Schüler bis zu einer Sieben-Tage-Inzidenz von 165 Wechselunterricht geben. Das bedeutet, dass eine Hälfte der Schüler in der Schule unterrichtet wird, während die andere Hälfte zu Hause lernt. Mit Ausnahme von Abschlussklassen sowie Grund- und Förderschulen ist bislang Distanzunterricht ab einer Inzidenz von 100 vorgeschrieben. Eine entsprechende Regelung soll nach Informationen der Zeitungen Teil einer neuen Corona-Verordnung sein, die ab kommender Woche gilt. Einzelheiten will die Landesregierung an diesem Dienstag (04.05.) vorstellen.

Vorsichtige Lockerung angesichts zurückgehender Infektionszahlen

Bereits am Montag (04.04.) hatte die Staatskanzlei in Hannover vorsichtige Lockerungen angekündigt, die in Kreisen und Städten gelten sollen, in denen die Sieben-Tage-Inzidenz belastbar unter 100 liegt. Lockerungen könnten demnach auch für den Einzelhandel, die Gastronomie und den Tourismus in Aussicht stehen.

Freizeitsport wieder einfacher möglich

Wie die HAZ berichtet, sollen von Mitte Mai an auch die Regelungen beim Freizeitsport gelockert werden. Wie im Stufenplan vorgesehen, soll bei einer Sieben-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 100 Kontaktsport im Freien wieder mit bis zu 30 Personen betrieben werden können. "Bei Erwachsenen gilt dies nur bei Vorlage eines negativen Testnachweises", sagte Innenminister Boris Pistorius (SPD) der Zeitung. Der Minister verwies demnach auf Aussagen von Aerosolforschern, wonach beim Sport im Freien unter Corona-Gesichtspunkten nur ein geringes Infektionsrisiko bestehe.

Alle Infos zur Coronakrise

Alle weiteren Entwicklungen zur Coronakrise hört ihr immer auch bei uns im Programm, den Nachrichten um Halb und Voll oder im Nachrichtenpodcast zum Nachhören. Alternativ schaut ihr mal in unserem Online-Liveticker vorbei, um keine News mehr zu verpassen.

undefined
Radio Hamburg Live
Audiothek