"Shame on you, Putin!"

Radio Hamburg lässt das russische Generalkonsulat in der ukrainische Flagge erstrahlen

In einer spontanen Demo-Aktion hat Radio Hamburg am Dienstagabend (22.03.) ab 19:30 Uhr für die ganze Stadt sichtbar das Gebäude des russischen Generalkonsulats in Uhlenhorst in der blau-gelben Flagge der Ukraine angestrahlt, um ein Zeichen gegen Putins Angriffskrieg zu setzen und Solidarität mit der Ukraine zu bekunden.

09-Russisches-Konsulat.jpg
Foto: Radio Hamburg

Radio Hamburg setzt ein Zeichen, das weithin in der ganzen Stadt zu sehen war. In einer spontanen Aktion hat der Sender als Zeichen des Protestes gegen Putins Angriffskrieg und als Zeichen der Solidarität mit der Ukraine am Dienstagabend (22.03.) das russische Generalkonsulat in Hamburg in den ukrainischen Nationalfarben beleuchtet.

Russisches Generalkonsulat wird blau-gelb

Ab 19.30 Uhr tauchte ein Großbeamer das Gebäude des Generalkonsulates der Russischen Föderation entlang der Herbert-Weichmann-Straße im Stadtteil Uhlenhorst in blau-gelbes Licht. Ein Bild der ukrainischen Flagge wurde so auf die linke Hausseite des viergeschossigen Gebäudes projiziert. Zudem gab es über große Lautsprecherboxen vom Dach eines gegenüberliegenden Gebäudes die ukrainische Nationalhymne zu hören.

"Shame on you, Putin!"

"Mit dieser spontanen Aktion wollten wir ein deutliches Ausrufezeichen setzen gegen den unsinnigen und brutalen Krieg, den der russische Präsident Wladimir Putin gegen die Ukraine führt. Ich denke, dies ist uns gelungen. Radio Hamburg sagt 'Shame on you, Putin!'", erläutert Radio Hamburg Geschäftsführer und Programmdirektor Marzel Becker den Hintergrund der Maßnahme.

Alle Entwicklungen zur Russlandkrise

Alle weiteren, aktuelle Entwicklungen, eine Einordnung der Lage, Stimmen von unseren Korrespondenten und die Reaktionen der Staatengemeinschaft hört ihr immer ganz aktuell um Halb und um Voll in den Radio Hamburg Nachrichten, in denen ihr wirklich nichts verpasst und immer top informiert bleibt. Hört unbedingt mal rein - geht auch zum Nachhören im Podcast. Live zuhören geht ganz einfach und überall auf der Welt:

undefined
Radio Hamburg Live
Audiothek